AIS AIRLINES ERSCHLIESST NEUE MÄRKTE

AIS AIRLINES ERSCHLIESST NEUE MÄRKTE

22. Oktober 2013

LELYSTAD – Die niederländische Fluggesellschaft AIS Airlines hat ihr Netzwerk wieder mit einer Anzahl neuer Flugrouten erweitert. Im Auftrag der schwedischen Direktflyg-Fluggesellschaft hat das Lelystader Unternehmen seit dieser Woche einen Liniendienst zwischen Borlänge und Göteborg eröffnet und auch mit der Avies-Fluggesellschaft in Estland gibt es momentan eine enge Zusammenarbeit .Zudem wird AIS Airlines Anfang November 2013 mit einem eigenen Liniendienst in Deutschland starten.

Neue Website

AIS Airlines wird ab 4. November 2013 jeweils von Montag bis inklusive Freitag zwischen Münster/Osnabrück und Stuttgart eine tägliche Flugverbindung in beide Richtungen eröffnen. Der Flugticketverkauf erfolgt direkt via AIR Airlines in Lelystad mittels der neuen Website www.aisairlines.com .Das Unternehmen ist zudem an das  weltweite Amadeus-Ticketsystem angeschlossen. Die Flugtickets sind auf diese Weise auch in Reisebüros sowie in diversen Ticketshops erhältlich.

Unerwartet grosses Interesse

„Wir hegen grosse Erwartungen für das kommende Jahr“, erzählt Aart Toering, Verkaufsmanager von AIS Airlines. „Die Skandinavien-Routen sind sehr vielversprechend in Gang gekommen und auch in Deutschland sind wir äusserst begeistert empfangen worden. Die neue Website ist in nur einer Woche bereits von 4000 Personen besucht worden und der Ticketverkauf verläuft überraschend gut. Das sind natürlich auch gute Nachrichten für unsere „AIS Flight Academy“-Flugschule. Dort haben sich gerade vier neue Pilotenanwärter für die Jetstream-Ausbildung eingeschrieben und das ist genau der Punkt, wofür wir das Alles überhaupt machen: Wir sind fortwährend damit beschäftigt neue Flugrouten zu erschliessen, damit wir unseren Pilotenanwärtern am Ende ihrer Flugausbildung einen Vertrag bei AIS Airlines anbieten können“.

AIS-Piloten wechseln weiter

Sämtliche „AIS Airlines“-Flugzeugführer („First Officers“) kommen von der „AIS Flight Academy“-Flugschule. Die Pilotenanwärter der Lelystader Flugschule können nach der Ausbildung überwechseln zu AIS Airlines um dort Ihre Flugerfahrung auf den zweimotorigen „Jetstream 32“-Flugzeugen entsprechend zu erweitern. Das Endziel dieses „AIS Airlines“–Pilotenlaufbahns ist den Piloten die Möglichkeit zu eröffnen anschliessend in die weltweite Luftfahrt wechseln zu können. Dass dies ein erfolgreiches Konzept ist, hat sich in den vergangenen Jahren vollauf bewiesen. Diverse „AIS Airlines“-Flugzeugführer („First Officers“) sind bereits zu anderen Fluglinien gewechselt, wie beispielsweise zu den Fluggesellschaften „Blue Islands“ (England), Avies (Estland) und Gianair (Ghana).

Weitere Informationen sind zu finden auf den Websites www.aisairlines.com und www.pilotinfo.nl .

Veröffentlicht unter News